Stipendien der Hans-Böckler-Stiftung

Die Bewerbungs- und Auswahlverfahren für die Studien- und Promotionsförderung

Die Studienförderung der Hans-Böckler-Stiftung ist das Begabtenförderungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Die Stipendiat*innen studieren an Universitäten und Fachhochschulen oder erwerben das (Fach-)Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg. Sie sind aktive Menschen, die sich gewerkschaftlich, gesellschaftspolitisch und sozial engagieren. Sie sind leistungsbereit, wollen ihr Studium zügig absolvieren und möchten im Beruf viel erreichen und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Viele von ihnen waren vorher schon beruflich tätig oder kommen über den Zweiten Bildungsweg.

Die Hans-Böckler-Stiftung möchte mit ihren Stipendien zu mehr Chancengerechtigkeit im Bildungswesen beitragen. Daher wollen sie auch denjenigen ein erfolgreiches Studium ermöglichen, für die der Weg an die Hochschule keine Selbstverständlichkeit ist. Deswegen fördert sie auch das Studium ohne Abitur, den sogenannten Dritten Bildungsweg.

Im Downloadbereich finden Sie die aktuelle Handreichung für die Beantragung eines Stipendiums. Die Handreichung informiert über die Rahmenbedingungen der Stipendienbeantragung und des Stipendiums. Also auch über das neue Bewerbungs- und Auswahlverfahren: Mit der Umstellung auf das Online-Bewerbungsverfahren ist eine Direktbewerbung möglich. Unter https://www.boeckler.de/112146_112472.htm ist eine Onlinemaske verfügbar, über die die Bewerbung erfolgt.

Der Bewerbungsschluss für das folgende Wintersemester endet immer am 1. Februar. Für das folgende Sommersemester ist der Bewerbungsschluss der 1. August.