Uhr  |  Uhr

Virtueller Workshop mit IG Metall am 9./10.06.2020: Virtuelle Zusammenarbeit in Projekten und Unternehmen - Arbeit mit Kollaborationsplattformen gestalten

Virtueller Workshop
Verbundprojekt CollaboTeam

Was sind die konkreten Anforderungen und Interessen der Beschäftigten und welche Chancen und Risiken ergeben sich bei der Nutzung kollaborativer Tools? Mit welchen Maßnahmen können Betriebs- und Personalräte erfolgreich für eine menschenorientierte Gestaltung der Arbeit mit Kollaborationsplattformen sorgen? In diesem virtuellen Workshop werden Empfehlungen zur Gestaltung der Arbeit mit kollaborativen Anwendungen im Unternehmen thematisiert sowie mögliche Strategien und Maßnahmen erarbeitet, wie Betriebs- und Personalräte auf die Nutzung Einfluss nehmen können.

Mehr…

Uhr  |  Uhr

Personalisierst du schon oder kaufst du nur? - Wie wir durch Konsum neue Wertschöpfungsketten erschaffen

virtuelle Veranstaltung
DGB Region Südniedersachsen-Harz, Kreisverbände Göttingen/Osterode/Northeim, Arbeit und Leben Göttingen, Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften Uni Göttingen

Einfach nur schnöde kaufen und Bares auf die Hand? In Zeiten zunehmenden Onlinehandels, digitaler Bezahlsysteme und personalisierter Produkte ist dies eine anscheinend veraltete Tauschform. Wohin verlagern sich Anpassungs- und Arbeitsprozesse durch digitale Bezahlsysteme? Wer profitiert und wer hat den finanziellen Nutzen?

Mehr…

Uhr  |  Uhr

VIRTUELLE VERANSTALTUNG: 6. Dialogveranstaltung - Praxisdialog

Virtueller Workshop
Verbundprojekt CollaboTeam

Die 6. Dialogveranstaltung thematisiert die Beteiligungsrechte des Betriebsrates und Regelungen der Betriebsparteien für den Einsatz von Kollaborationsplattformen.

Mehr…

Uhr  |  Uhr

Brennen für den Job oder Burn Out?

Alte Mensa Wilhelmsplatz, 37073 Göttingen
DGB Region Südniedersachsen-Harz, Kreisverbände Göttingen/Osterode/Northeim, Arbeit und Leben Göttingen, Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften Uni Göttingen

Menschen haben schon immer (zu) viel gearbeitet. Durch moderne Technologien ist dies aber deutlich einfacher und häufiger geworden: Immer und überall zu arbeiten ist für viele Menschen Alltag. Heute ermöglicht Kollaborationssoftware zum Beispiel enge Zusammenarbeit in Teams und Projekten über Kontinente und Zeitzonen hinweg. Die Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften der Universität Göttingen wird empirische Ergebnisse zu dem Thema vorstellen.

Mehr…

Uhr  |  Uhr

Zukunftsdialog Nachhaltige Mobilität

Aula der Universität Osnabrück
Netzwerk der Kooperationsstellen Hochschulen und Gewerkschaften in Niedersachsen und Bremen

Mit der landesweiten Tagung wollen die Kooperationsstellen Hochschulen und Gewerkschaften in Niedersachsen und Bremen unter der Überschrift "Zukunftsdialog Nachhaltige Mobilität" Akteure aus Wissenschaft, Gewerkschaft sowie Klima- und Umweltbewegung in konstruktiven Diskussionen zusammenführen. 

Mehr…

Uhr  |  Uhr

5. Dialogveranstaltung: Kollaborative Team- und Projektarbeit - Praxisdialog

Transformationswerk Hannover, Vahrenwalder Straße 269, 30179 Hannover
Verbundprojekt CollaboTeam

Bei der 5. Dialogveranstaltung wird die Bedeutung von Sichtbarkeit bei verteilter Zusammenarbeit thematisiert. Was genau ist der praktische Nutzen der Sichtbarkeit? Welche praktischen Erfahrungen gibt es zum Nutzen der Sichtbarkeit? Dies und noch weitere Fragen stehen bei diesem Workshop im Fokus.

Mehr…

Uhr  |  Uhr

Cyborg und Pflegebots - Mensch mit Maschine, Mensch als Maschine

Seniorenzentrum Göttingen, Ingeborg-Nansen-Platz 1, 37083 Göttingen
DGB Region Südniedersachsen-Harz, Kreisverbände Göttingen/ Osterode/ Northeim, Arbeit und Leben Göttingen, Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften Uni Göttingen

In der Reihe #dabei.digital.nachhaltig.sozial findet die nächste Veranstaltung statt:: Cyborg und Pflegebots - Mensch mt Maschine, Mensch als Maschine. Digitalisierung in Pflege- und Gesundheitsbranchen? Es herrscht Pflegenotstand in Deutschland. Pflegefachkräfte stoßen an ihre körperlichen und psychischen Grenzen. Viele sind durch die anstrengende Tätigkeit nicht dauerhaft in der Lage, den Beruf in Vollzeit auszuüben.

Mehr…

Uhr

Holodeck statt Klassenraum? Lernen für die Digitalisierung und digitales Lernen

IGS Geismar, Schulstr. 22, 37083 Göttingen, Lichtenberg-Saal
DGB Region Südniedersachsen-Harz, Kreisverbände Göttingen/ Osterode/ Northeim, Arbeit und Leben Göttingen, Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften Uni Göttingen

Schule digital mit allen Sinnen erleben? Lernen mit Simulatoren und Hologrammen statt analoger Klassenzimmer? Bildungsinstitutionen sind mindestens genauso von digitaler Transformation beeinflusst wie die Arbeitswelt. Bildung und Qualifizierung sind das persönliche Kapital und Voraussetzung für Teilhabe im 21. Jahrhundert. Um den Zugang zu Beruf und Gesellschaft zu ermöglichen, gewinnen Fähigkeiten wie Kreativität, Problemlösung, Kommunikation, Strategiebildung und Teamarbeit an Bedeutung – die Kernkompetenzen der Wissensgesellschaft.

Mehr…

Uhr  |  Uhr

Hundert Jahre Internationale Arbeitsorganisation - Die Bedeutung von IAO-Standards für das deutsche Arbeitsrecht -

GHOTEL Göttingen (bis 2018 InterCityHotel), Bahnhofsallee 1a, 37081 Göttingen
Verein zur Förderung der Arbeitsrechtsvergleichung und des internationalen Arbeitsrechts e. V. und das Institut für Arbeitsrecht der Georg-August-Universität Göttingen

Der Verein zur Förderung der Arbeitsrechtsvergleichung und des internationalen Arbeitsrechts e. V. und das Institut für Arbeitsrecht der Georg-August-Universität Göttingen veranstalten am 12. September 2019 ab 10 Uhr die Veranstaltung „Hundert Jahre Internationale Arbeitsorganisation - Die Bedeutung von IAO-Standards für das deutsche Arbeitsrecht“…

Mehr…

Uhr  |  Uhr

4. Dialogveranstaltung: Kollaborative Team- und Projektarbeit – Praxisdialog

StartRaum, Friedrichstraße 3/4, 37073 Göttingen
Verbundprojekt CollaboTeam

Die Eröffnung des Praxisdialogs zur Gestaltung des Einsatzes kollaborativer Anwendungen im März war ein voller Erfolg. An verschiedenen Tischen haben wir das Thema interaktiv gemeinsam bearbeitet. Die positive Rückmeldung auf das Format hat uns ermuntert, den Praxisdialog fortzuführen.

Mehr…